News

28. November 2017

Weihnachtsmarkt Chur 1.+2. Dezember 2017

Am 1. und 2. Dezember 2017 sind wir mit dem Lions Club Chur Kora am Weihnachtsmarkt! Zimtwurst oder Glühwein für einen guten Zweck, gleichzeitig können Informationen über unseren Verein abgeholt werden und aktive Begleiterinnen kennengelernt werden. Wir freuen uns auf viele Besucher.

28. November 2017

Erste Gedenkfeier von TECUM

TECUM hat am 24. November 2017 zum Gedenken der von ihnen begleiteten Menschen ins Kloster Cazis eingeladen

Ziel war es, den vielen von TECUM begleiteten Menschen welche seit Mai 2016 verstorbenen sind zu gedenken. Aus diesem Grund wurden über hundert Angehörige zu einer Feier im kleinen Rahmen eingeladen. Der Anlass fand im Kloster Cazis statt, da wo vor 17 Jahren der Gründungsstein des Vereins gelegt wurde. Es nahmen rund 46 Personen an der Feier teil, darunter auch viele ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter. Die Anwesenden liessen sich durch das Ritual, eine Gedenkkerze anzuzünden, tragen und sprachen viele warmherzige Worte  –

Untermalt wurde die feierliche Stimmung mit einer Bildprojektion, den warmen Tönen von Klangschalen und vorgetragenen Texten. Nach dem feierlichen Teil und den Schlussworten fand bei Punsch und kleinen Gaumenfreuden ein reger Austausch statt.

28. November 2017

Grundseminar zur Begleitung Schwerkranker und Sterbender

Das diesjährige Grundseminar fand vom 16. bis 18. November 2017 wieder im Kloster Cazis statt. 13 Teilnehmerinnen und 3 Teilnehmer bildeten eine ganz besonders dynamische Gruppe mit viel Lebens- und Berufserfahrung und grosser Motivation. Die drei Tage waren angefüllt mit Gesprächen über ernste, traurige wie auch schöne und leichtere Dinge. Auch die Selbstreflexion kam nicht zu kurz und die Teilnehmer hatten viel Zeit über ihre eigenen Lebensthemen nachzudenken. Das Grundseminar schloss nach drei Tagen mit vielen schöne Begegnungen und einigen versprechen sich zum Aufbauseminar wieder zu treffen.

5. September 2017

BegleiterInnen Treffen August

Das spätsommerliche Treffen zur Einsatzplanung stand unter dem Stern der Düfte. Unser Begleiter Edi Bonorand führte die 18 Teilnehmerinnen informativ in den Umgang mit ätherischen Ölen ein und erzählte über Erfolgserlebnisse bei Patienten. Schon nach kurzer Zeit wurde der Raum erfüllt mit verschiedenen wohlriechenden Düften wobei die Riechsensoren jedes Einzelnen gefordert wurden um die Ingredienzien noch herauszuriechen.

31. Juli 2017

Neue Vortragsreihe

Vorträge und Seminare September 2017 – Januar 2018

Mehr …

8. Juni 2017

Begleitung in der letzten Lebensphase – Kloster Ilanz

Lehrgang 11, Frühling 2018 mit Sr. Madlen Büttler und Rita Berther

Schwer Kranke und sterbende Menschen sollen in Würde leben und Abschied nehmen können. Sie sollen von ihrem Umfeld, von den Institutionen und der Gesellschaft eine ihren besonderen Bedürfnissen entsprechende Behandlung, Pflege und Begleitung erhalten. Der neue Lehrgang ist ausgeschrieben …

Zum Flyer …

5. Mai 2017

Aufbauseminar I und II

Die zweitägigen Aufbauseminare I und II zur Begleitung Schwerkranker und Sterbender unter der Leitung von Frau Pfarrerin Maianna Iberg Garcia, fanden im Februar und April 2017 in Cazis statt. Das Wiedersehen der neugewonnen Freunde aus dem Grundkurs war gross. Voller Freude und Motivation stiegen die Kursteilnehmer mit Edi Bonorand’s schöner Klangeinstimmung in die vier Seminartage ein. Insegesamt 17 Teilnehmerinnen schlossen das Seminar am 21. April ab und TECUM darf auch aus diesem Kurs erneut mit neuen Begleiterinnen rechnen. Das Interesse an dem ehrenamtlichen Engagement war sehr gross.

7. April 2017

TECUM Generalversammlung

Am 4. April 2017 fand in Chur die Generalversammlung im Restaurant B12 statt. Die Versammlung nahm mit 56 Anwesenden ihren interessanten Lauf und schloss mit einem Apéro im B12 pünktlich um 19:30. Wir danken allen Teilnehmenden für das Interesse und die anregenden Diskussionen.

5. April 2017

Freiwilligentagung 2017

Die diesjährige Freiwilligen Tagung wurde erneut zusammen mit palliative.gr organisiert und fand am 30. März 2017 im Haus der Begegnung im Kloster Ilanz statt. Im Zentrum der Tagung standen die Pflegenden Angehörigen. Frau Dr. phil. Bettina Ugolini, Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich, rückte die pflegenden Angehörigen mit ihrem dynamischen und temperamentvollen Referat in den Fokus. Ebenfalls war Renata Basig-Jehli, SRK Chur, anwesend und stellte das Projekt Ponte vor. Beide Referate fanden grosses Interesse und ergänzten einander hervorragend. Die Vortragsreihe wurde durch Marianne Dalberg mit Informationen über die Patientenverfügung abgeschlossen. Zwischen den Vorträgen wurden die Teilnehmer mit Klarinettentönen (Markus Sievi) und Pianomusik (Kristina Rohn) bestens unterhalten. Ein ganz besonderer Gast konnte dann am Nachmittag mit Jann Kessler, Regisseur des Films „MS-Multiple Schicksale“ gewonnen werden. Das auf den Film folgende Interview mit ihm und Martina Tomaschett gab viele persönliche Einblicke in die MS-Krankheit und wie direkt Betroffene und Angehörige mit dieser schweren Krankheit umgehen. Die vielen positiven Rückmeldungen der über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt wie wertvoll diese Veranstaltung ist und wie sehr sie geschätzt wird.

 

23. März 2017

Gesucht: Buchhalterin / Buchhalter

Wir suchen eine Person mit Erfahrungen im Bereich Buchhaltung und Finanzen.

Zum Inserat …..

Kreative Zusammenarbeit – die bewegt!